Paprika-Rahmsoße

AuthorMartl
RatingSchwierigkeitsgradAnfänger

Die Soße kann man auf Vorrat herstellen und einfrieren, oder ca. 1 Woche im Kühlschrank aufbewahren. Sie schmeckt in der Regel auch Kindern sehr gut!

ShareTweetSaveShare
Ergibt15 Portionen
Vorbereitung15 MinutenKochen45 MinutenGesamt1 Std
 2 große Zwiebel
 3 Stangen Sellerie
 1 Karotte
 1 Glas gegrillte Paprika (alt. Ajvar)
 6 Tomaten
 3 EL Tomatenmark
 3 EL Weizenmehl
 1 großes Stück Butter
 1 l Sahne
 1 l Milch
 1/4 l Rotwein
 3 EL Paprikapulver süß
 2 EL Hühnerbrühe
 1/4 Zitrone
 Salz
 Pfeffer
1

Zwiebel, Sellerie und Karotte in kleine Würfel schneiden und in einem Schmortopf in etwas Butter ca. 20 Minuten anbraten. Die Zwiebel sollen weich werden und etwas Farbe annehmen. Tomatenmark hinzufügen und ein paar Minuten mit rösten. Mit Rotwein ablöschen und reduzieren lassen.

3

Tomaten vierteln und dazu geben. Sahne, Milch, Brühe, gegrillte Paprika (inkl. dem Öl), die Zitronenspalte und das Paprikapulver hinzufügen und alles aufkochen lassen.

5

In der Zwischenzeit in einer Pfanne den Butter erhitzen, das Mehl hinein streuen und eine Mehlschwitze herstellen.

7

Wenn die Soße kocht, einen Teil der Mehlschwitze hinzufügen und pürieren. Ist die Soße noch nicht dick genug, mehr Mehlschwitze hinein geben und weiter pürieren, bis die Soße die richtige Konsistenz hat.

9

Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken - fertig.

KategorieKücheMethode
Nährwertangaben

Portionen 15

Zutaten

 2 große Zwiebel
 3 Stangen Sellerie
 1 Karotte
 1 Glas gegrillte Paprika (alt. Ajvar)
 6 Tomaten
 3 EL Tomatenmark
 3 EL Weizenmehl
 1 großes Stück Butter
 1 l Sahne
 1 l Milch
 1/4 l Rotwein
 3 EL Paprikapulver süß
 2 EL Hühnerbrühe
 1/4 Zitrone
 Salz
 Pfeffer

Directions

1

Zwiebel, Sellerie und Karotte in kleine Würfel schneiden und in einem Schmortopf in etwas Butter ca. 20 Minuten anbraten. Die Zwiebel sollen weich werden und etwas Farbe annehmen. Tomatenmark hinzufügen und ein paar Minuten mit rösten. Mit Rotwein ablöschen und reduzieren lassen.

3

Tomaten vierteln und dazu geben. Sahne, Milch, Brühe, gegrillte Paprika (inkl. dem Öl), die Zitronenspalte und das Paprikapulver hinzufügen und alles aufkochen lassen.

5

In der Zwischenzeit in einer Pfanne den Butter erhitzen, das Mehl hinein streuen und eine Mehlschwitze herstellen.

7

Wenn die Soße kocht, einen Teil der Mehlschwitze hinzufügen und pürieren. Ist die Soße noch nicht dick genug, mehr Mehlschwitze hinein geben und weiter pürieren, bis die Soße die richtige Konsistenz hat.

9

Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken - fertig.

Paprika-Rahmsoße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert