Bayerischer Kartoffelsalat

AuthorMartl
RatingSchwierigkeitsgradAnfänger

Nie wieder gekaufter Kartoffelsalat! Dieser Kartoffelsalat mit Essig und Öl, hat weniger Kalorien als gekaufter Kartoffelsalat, schmeckt besser und ist noch dazu viel günstiger und die Zubereitung ist einfach und schnell gemacht.

ShareTweetSaveShare
Ergibt12 Portionen
Vorbereitung15 MinutenKochen45 MinutenGesamt1 Std
 1,50 kg Kartoffeln
 100 ml Weißweinessig
 100 ml Sonnenblumenöl
 1 Zwiebel
 1 Lorbeerblatt
 500 ml Rinderbrühe
 1 EL Mittscharfer Senf
 1 TL Salz
 1 EL Honig (oder Zucker)
 1 Bund Schnittlauch
1

Kartoffeln in leicht gesalzenem Wasser weich kochen.

2

Während dessen einen kleinen Topf erhitzen und die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Die Zwiebel mit ca. 50ml Öl bei mittlerer Hitze andünsten. Die Zwiebeln sollten keine Farbe annehmen.

3

Wenn die Zwiebel weich sind, mit dem Essig ablöschen, das Lorbeerblatt hinzufügen und einköcheln lassen.

4

Wenn der Essig fast verkocht ist, mit der Rinderbrühe ablöschen, den Senf und den Honig einrühren und weiter köcheln lassen. Die Brühe sollte einen kräftigen Geschmack haben, die Säuere deutlich zu schmecken sein. Auch der Senf, das Salz und die Süße sollte erkennbar sein. Ggf. nochmals abschmecken.

5

Die gekochten Kartoffeln schälen, in ca. 0,5cm dicke Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben.

6

Das Lorbeerblatt aus der Brühe entfernen. Ungefähr die hälfte der Brühe über die heißen Kartoffeln geben und mit einem Teigspatel vorsichtig umrühren. Wenn die Kartoffeln die Brühe aufgesaugt haben die restliche Brühe hinzufügen und umrühren und 10 Minuten ziehen lassen.

7

Mit Salz, Essig und Honig abschmecken. Das restliche Öl dazu geben und nochmals umrühren. Das Öl am Schluss verleiht dem Kartoffelsalat einen schönen Glanz. Mit klein geschnittenem Schnittlauch garnieren.

KategorieKücheMethode

Zutaten

 1,50 kg Kartoffeln
 100 ml Weißweinessig
 100 ml Sonnenblumenöl
 1 Zwiebel
 1 Lorbeerblatt
 500 ml Rinderbrühe
 1 EL Mittscharfer Senf
 1 TL Salz
 1 EL Honig (oder Zucker)
 1 Bund Schnittlauch

Directions

1

Kartoffeln in leicht gesalzenem Wasser weich kochen.

2

Während dessen einen kleinen Topf erhitzen und die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Die Zwiebel mit ca. 50ml Öl bei mittlerer Hitze andünsten. Die Zwiebeln sollten keine Farbe annehmen.

3

Wenn die Zwiebel weich sind, mit dem Essig ablöschen, das Lorbeerblatt hinzufügen und einköcheln lassen.

4

Wenn der Essig fast verkocht ist, mit der Rinderbrühe ablöschen, den Senf und den Honig einrühren und weiter köcheln lassen. Die Brühe sollte einen kräftigen Geschmack haben, die Säuere deutlich zu schmecken sein. Auch der Senf, das Salz und die Süße sollte erkennbar sein. Ggf. nochmals abschmecken.

5

Die gekochten Kartoffeln schälen, in ca. 0,5cm dicke Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben.

6

Das Lorbeerblatt aus der Brühe entfernen. Ungefähr die hälfte der Brühe über die heißen Kartoffeln geben und mit einem Teigspatel vorsichtig umrühren. Wenn die Kartoffeln die Brühe aufgesaugt haben die restliche Brühe hinzufügen und umrühren und 10 Minuten ziehen lassen.

7

Mit Salz, Essig und Honig abschmecken. Das restliche Öl dazu geben und nochmals umrühren. Das Öl am Schluss verleiht dem Kartoffelsalat einen schönen Glanz. Mit klein geschnittenem Schnittlauch garnieren.

Bayerischer Kartoffelsalat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert