Pizzateig (Dinkel)

AuthorMartl
RatingSchwierigkeitsgradAnfänger

Pizzateig aus Dinkelmehl verhält sich anders als Weizenmehl-Teige in der Verarbeitung. Der Teig ist weicher und muss nicht stark geknetet werden. Der Teig entwickelt im Kühlschrank sehr viel Geschmack und ist mit einem schnellen Pizzateig, der nur 1-2 Stunden Zeit hat, geschmacklich nicht zu vergleichen.

ShareTweetSaveShare
Ergibt5 Portionen
Vorbereitung20 StdKochen30 MinutenGesamt20 Std 30 Minuten
 1kg Dinkelmehl
 625ml Wasser (kalt)
 30g Salz
 10g Alinson Hefe (alt. halber Hefewürfel)
1

600g Mehl, Wasser, Salz und Trockenhefe im Thermomix bei Stufe 4 ca. 1 Minute vermengen. Die Konsistenz gleicht einem Pfannkuchenteig. 20 - 30 Minuten bei geschlossenem Deckel ruhen lassen.

3

Nach der Ruhezeit 3 Minuten Teigstufe. Dann die restlichen 400g Mehl nach und nach hinzufügen und weiter bei Teigstufe kneten lassen bis ein fester Teig entsteht, der sich vom Rand löst. Der Thermomix hat nun schon merklich zu tun den Teig zu bewegen. Der fertige Teig hat eine Konsistenz wie Kaugummi. Er zieht sich sehr lange und ist noch ziemlich feucht und klebt an den Händen.

5

Der Teig wird in eine verschließbare Schüssel gefüllt und kommt für 24 Stunden in den Kühlschrank (alkoholische Gärung). Dabei entwickelt der Teig sein Aroma.

7

Der Teig kann nun portionsweise (ca. 300g für rundes Pizzablech) aus der Schüssel genommen werden. Der Teig hält sich im Kühlschrank bis zu einer Woche und kann nach Bedarf verarbeitet werden.

9

2 - 3 Stunden vor dem Backen aus dem Kühlschrank nehmen, runde Kugeln formen und gehen lassen.

11

Ofen auf höchster Stufe Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig mit Händen auseinander drücken und durch drehen und ziehen zu einer Pizza formen (nicht ausrollen!). In das Blech legen und nach belieben belegen (Motto: weniger ist mehr!)

13

Ist der Ofen aufgeheizt, die Pizza auf mittlerer Schiene auf ein Gitter legen und ca. 10 - 12 Minuten (bei 250°) backen.

15

1 Minuten Test Timer

Nährwertangaben

Portionen 5

Zutaten

 1kg Dinkelmehl
 625ml Wasser (kalt)
 30g Salz
 10g Alinson Hefe (alt. halber Hefewürfel)

Directions

1

600g Mehl, Wasser, Salz und Trockenhefe im Thermomix bei Stufe 4 ca. 1 Minute vermengen. Die Konsistenz gleicht einem Pfannkuchenteig. 20 - 30 Minuten bei geschlossenem Deckel ruhen lassen.

3

Nach der Ruhezeit 3 Minuten Teigstufe. Dann die restlichen 400g Mehl nach und nach hinzufügen und weiter bei Teigstufe kneten lassen bis ein fester Teig entsteht, der sich vom Rand löst. Der Thermomix hat nun schon merklich zu tun den Teig zu bewegen. Der fertige Teig hat eine Konsistenz wie Kaugummi. Er zieht sich sehr lange und ist noch ziemlich feucht und klebt an den Händen.

5

Der Teig wird in eine verschließbare Schüssel gefüllt und kommt für 24 Stunden in den Kühlschrank (alkoholische Gärung). Dabei entwickelt der Teig sein Aroma.

7

Der Teig kann nun portionsweise (ca. 300g für rundes Pizzablech) aus der Schüssel genommen werden. Der Teig hält sich im Kühlschrank bis zu einer Woche und kann nach Bedarf verarbeitet werden.

9

2 - 3 Stunden vor dem Backen aus dem Kühlschrank nehmen, runde Kugeln formen und gehen lassen.

11

Ofen auf höchster Stufe Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig mit Händen auseinander drücken und durch drehen und ziehen zu einer Pizza formen (nicht ausrollen!). In das Blech legen und nach belieben belegen (Motto: weniger ist mehr!)

13

Ist der Ofen aufgeheizt, die Pizza auf mittlerer Schiene auf ein Gitter legen und ca. 10 - 12 Minuten (bei 250°) backen.

15

1 Minuten Test Timer

Pizzateig (Dinkel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert