Spaghetti Carbonara

AuthorMichael
RatingSchwierigkeitsgradAnfänger

Römisches Original-Rezept, leicht abgewandelt 😉

ShareTweetSaveShare
Ergibt4 Portionen
Vorbereitung10 MinutenKochen10 MinutenGesamt20 Minuten
 500 g Spaghetti oder besser Linguini
 3 Stücke Eier, sehr frisch, am besten Bio
 1 Prise Pfeffer, frisch gemahlen, viel davon
 1 Stück Schalotte
 150 g Speckwürfel
 125 ml Parmesankäse, gerieben
 125 ml Pecorinokäse, gerieben
 50 ml Olivenöl
1

Die Pasta gemäß Packungsanweisung in Salzwasser al dente kochen.
In der Zwischenzeit die Schalotte würfeln und zusammen mit den Speckwürfeln und dem Olivenöl in einer großen Pfanne dünsten. Die Speckwürfel sollen dabei NICHT knusprig werden, darum ruhig etwas mehr Öl verwenden.
In einer großen, kalten! Schüssel den geriebenen Käse (Hälfte Parmesan; Hälfte Pecorino) mit zwei ganzen rohen Eiern und einem rohem Eigelb und viel Pfeffer vermengen.
Wenn die Nudeln al dente gekocht sind, abgießen und abtropfen lassen. Danach kurz durch die Pfanne mit den Speckwürfeln und der Schalotte ziehen und dabei gut vermengen.
Danach die Pasta aus der Pfanne direkt in die große Schüssel kippen und gut mit der Käse-Ei-Pfeffer-Soße vermengen. Fertig!
Sehr einfach und extrem lecker!

Übrigens: Sahne und Erbsen haben in einer ordentlichen Carbonara nix zu suchen.

Wer es nach dem Römischen Originalrezept möchte, lässt einfach die Schalotte weg und ersetzt den Parmesan durch mehr Pecorino.

Ich mag es aber so lieber, denn der Parmesan ist etwas leichter als der recht fette Pecorino und die Schalotte gibt dem Rezept eine sehr feine Note.

KategorieKücheMethode
Nährwertangaben

Portionen 4


Menge pro Portion
Kalorien 1000

Zutaten

 500 g Spaghetti oder besser Linguini
 3 Stücke Eier, sehr frisch, am besten Bio
 1 Prise Pfeffer, frisch gemahlen, viel davon
 1 Stück Schalotte
 150 g Speckwürfel
 125 ml Parmesankäse, gerieben
 125 ml Pecorinokäse, gerieben
 50 ml Olivenöl

Directions

1

Die Pasta gemäß Packungsanweisung in Salzwasser al dente kochen.
In der Zwischenzeit die Schalotte würfeln und zusammen mit den Speckwürfeln und dem Olivenöl in einer großen Pfanne dünsten. Die Speckwürfel sollen dabei NICHT knusprig werden, darum ruhig etwas mehr Öl verwenden.
In einer großen, kalten! Schüssel den geriebenen Käse (Hälfte Parmesan; Hälfte Pecorino) mit zwei ganzen rohen Eiern und einem rohem Eigelb und viel Pfeffer vermengen.
Wenn die Nudeln al dente gekocht sind, abgießen und abtropfen lassen. Danach kurz durch die Pfanne mit den Speckwürfeln und der Schalotte ziehen und dabei gut vermengen.
Danach die Pasta aus der Pfanne direkt in die große Schüssel kippen und gut mit der Käse-Ei-Pfeffer-Soße vermengen. Fertig!
Sehr einfach und extrem lecker!

Übrigens: Sahne und Erbsen haben in einer ordentlichen Carbonara nix zu suchen.

Wer es nach dem Römischen Originalrezept möchte, lässt einfach die Schalotte weg und ersetzt den Parmesan durch mehr Pecorino.

Ich mag es aber so lieber, denn der Parmesan ist etwas leichter als der recht fette Pecorino und die Schalotte gibt dem Rezept eine sehr feine Note.

Spaghetti Carbonara

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert