Tiroler Kassuppn

AuthorMartl
RatingSchwierigkeitsgradAnfänger

Diese Käsesuppe ist gerade an kalten Tagen ein Gedicht. Die Suppe ist cremig und gehaltvoll. Man kann anteilig mehr Graukäse verwenden und die Suppe damit etwas magerer machen. Mehr Bergkäse gibt mehr Würze. Das Rezept ist aus dem Buch "Das Kochbuch aus Tirol". Wir haben das Buch zum ersten Mal im Urlaub auf der Bodener Alm gesehen. Ich habe es dann zuhause im Antiquariat gefunden und gebraucht gekauft. Das Buch hat auch viele handschriftliche Notizen der Vorbesitzerin. Bei der Käsesuppe steht zB "ganz guad".

ShareTweetSaveShare
Ergibt24 Portionen
Vorbereitung5 MinutenKochen25 MinutenGesamt30 Minuten
 40g Butter
 40g Mehl
 1l Rinderbrühe
 1/8l Sahne
 1 Eidotter
 120g Käse (Graukäse + Bergkäse)
 Salz
 Kümmel
 Petersilie
 Muskat
1

Butter und Mehl anrösten (bräunen), mit der Rindssuppe aufgießen. Verkochen lassen (ca. 15 min.) um mit Salz und Kümmel würzen.

3

Inzwischen verrührt man die Sahne mit dem Eigelb und dem Käse.

5

Den Topf vom Herd nehmen und die Sahne-Ei-Käse-Masse unter ständigen rühren in die Suppe geben.

7

Mit Muskat abschmecken. Mit Petersilie bestreuen und sofort servieren.

KategorieKücheMethode
Nährwertangaben

Portionen 24

Zutaten

 40g Butter
 40g Mehl
 1l Rinderbrühe
 1/8l Sahne
 1 Eidotter
 120g Käse (Graukäse + Bergkäse)
 Salz
 Kümmel
 Petersilie
 Muskat

Directions

1

Butter und Mehl anrösten (bräunen), mit der Rindssuppe aufgießen. Verkochen lassen (ca. 15 min.) um mit Salz und Kümmel würzen.

3

Inzwischen verrührt man die Sahne mit dem Eigelb und dem Käse.

5

Den Topf vom Herd nehmen und die Sahne-Ei-Käse-Masse unter ständigen rühren in die Suppe geben.

7

Mit Muskat abschmecken. Mit Petersilie bestreuen und sofort servieren.

Tiroler Kassuppn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert