Die wohl einfachsten Semmeln der Welt

AuthorBaule
RatingSchwierigkeitsgradAnfänger

Herrlich einfaches Rezept für spitzen Frühstückssemmeln! Außen knackig kross und innen flauschig weich. Hierfür muss man nicht mal Teig kneten. Rezept für 8 Semmeln, nach YouTube Vorlage von Axel Schmitt. Ich hab gerne auch immer 1/4 der Menge in einer Mini-Pizzaballenbox im Kühlschrank, um spontan 2 Semmeln backen zu können.

ShareTweetSaveShare
Ergibt1 Portion
 500 g Weizenmehl Typ 550
 370 g Wasser
 8 g Hefe (frisch)
 12 g Salz
 8 g Zucker (optional)
1

In einer Schüssel Wasser mit Hefe und optional Zucker verrühren, und ca. 10 min lang stehen lassen um die Hefe zu aktivieren. Mehl und Salz hinzugeben, und mit der Hand zu einer teigigen Pampe verrühren. Natürlich kann man auch eine Knetmaschine verwenden, ist aber nicht notwendig. 2min mit der Hand vermengen reicht völlig aus!
In eine eingeölte Plastik/Silikonschüssel geben, Schüssel verschließen, und für mindestens 12h in den Kühlschrank stellen. Kann aber auch ohne Probleme bis zu 72h Stunden drinnen stehen, wenn man mal einfach auf verdacht Semmelteig im Kühlschrank haben will.

2

Ofen auf 260°C inkl. Pizzastein oder Blech vorheizen.
Den Teig aus der Schüssel auf eine bemehlte Fläche stürzen (deswegen die Schüssel einölen! Die Schüssel ggf. schütteln bis der Teig raus flutscht), und mit einer Teigkarte in 8 mehr oder weniger quadratische Teile stechen. Den Teig so wenig wie möglich mit den Fingern bearbeiten, die Luftbläschen die sich während der Reifezeit im Kühlschrank gebildet haben sollten möglichst alle erhalten bleiben.

3

Die gegenüberliegenden Ecken der "Quadrate" mit den Fingern überkreuzen und leicht andrücken, und anschließend die Teiglinge auf ein Stück Backpapier geben. Das Backpapier mit den Semmeln kann man dann einfach von einem Brett auf den Pizzastein im Ofen gleiten lassen.

4

Für ca. 20min bei 260°C Ober/Unterhitze backen.

KategorieKücheMethode

Zutaten

 500 g Weizenmehl Typ 550
 370 g Wasser
 8 g Hefe (frisch)
 12 g Salz
 8 g Zucker (optional)

Directions

1

In einer Schüssel Wasser mit Hefe und optional Zucker verrühren, und ca. 10 min lang stehen lassen um die Hefe zu aktivieren. Mehl und Salz hinzugeben, und mit der Hand zu einer teigigen Pampe verrühren. Natürlich kann man auch eine Knetmaschine verwenden, ist aber nicht notwendig. 2min mit der Hand vermengen reicht völlig aus!
In eine eingeölte Plastik/Silikonschüssel geben, Schüssel verschließen, und für mindestens 12h in den Kühlschrank stellen. Kann aber auch ohne Probleme bis zu 72h Stunden drinnen stehen, wenn man mal einfach auf verdacht Semmelteig im Kühlschrank haben will.

2

Ofen auf 260°C inkl. Pizzastein oder Blech vorheizen.
Den Teig aus der Schüssel auf eine bemehlte Fläche stürzen (deswegen die Schüssel einölen! Die Schüssel ggf. schütteln bis der Teig raus flutscht), und mit einer Teigkarte in 8 mehr oder weniger quadratische Teile stechen. Den Teig so wenig wie möglich mit den Fingern bearbeiten, die Luftbläschen die sich während der Reifezeit im Kühlschrank gebildet haben sollten möglichst alle erhalten bleiben.

3

Die gegenüberliegenden Ecken der "Quadrate" mit den Fingern überkreuzen und leicht andrücken, und anschließend die Teiglinge auf ein Stück Backpapier geben. Das Backpapier mit den Semmeln kann man dann einfach von einem Brett auf den Pizzastein im Ofen gleiten lassen.

4

Für ca. 20min bei 260°C Ober/Unterhitze backen.

Die wohl einfachsten Semmeln der Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Datenschutz
Ich, Martin Pappenberger (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Martin Pappenberger (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.