Hähnchen Teriyaki (sous-vide)

AuthorBaule
RatingSchwierigkeitsgradMittel

Sous-Vide garen wird Heimküchen tauglich, und das Ergebnis rechtfertigt den Aufwand. Ab Generation TM5 geht Sous-Vide garen auch im Thermomix, dann spart man sich das extra Gerät in der Küche.

ShareTweetSaveShare
Ergibt1 Portion
Vorbereitung20 MinutenKochen1 Std 40 MinutenGesamt2 Std
 60 g Sojasauce
 40 g Honig
 15 g brauner Zucker
 30 g Reisessig
 1 TL Ingwer, frisch gerieben oder als Pulver
 ¼ TL Chili, gemahlen
 70 g Sake/Reiswein/Mirin
 4 Stücke Hänchenschenkel
 10 g Zitronensaft
 1 ½ TL Speisestärke
 1 EL gerösteter Sesam
 12 Stücke Frühlingszwiebeln, in schrägen Scheiben
 1 Stück frische Chili, entkernt, in schrägen Ringen
1

Sojasauce, Honig, brauner Zucker, Reisessig, Ingwer, Chilipulver, und Reiswein verrühren. Mit dieser Mischung die Hähnchenschenkel marinieren und in einer Schüssel für 30 Minuten abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen.

2

Wasser (TM: 1,4 Ltr) mit Zitronensaft im Sous-Vide Garer auf 70°C erhitzen. In dieser Zeit je 2 abgetropfte Hähnchenschenkel nebeneinander in einen Vakuumbeutel geben und vakuumieren. Restliche Marinade zur späteren Verwendung zur Seite stellen.

3

Die vakuumierten Beutel 60-80 Min (je nach Größe der Schenkel) bei 70°C sous-vide garen

4

Fleischsaft aus den Beuteln , restliche Marinade und Speisestärke in einem Topf verrühren und ca. 8 Min bei mittlerer Hitze am Herd einreduzieren. Hähnchenschenkel trocken tupfen und zur Seite legen.

5

Eine beschichtete Pfanne am Herd auf mittlere Hitze erhitzen (ohne Öl!), Hähnchenschenkel mit der Hautseite nach unten in die Pfanne legen, mit einem Pfannenwender nach unten drücken und 2-3 Min braten, bis die Haut goldbraun ist. Die Sauce aus dem Topf hinzugeben und ca. 30-40 Sekunden glasieren. Spätestens hier sollte die Sauce eine Konsistenz ähnlich wie Balsamico-Creme erhalten.

6

Hähnchenschenkel mit Sauce auf einer Platte mit geröstetem Sesam, Frühlingszwiebeln und frischer Chili garnieren und servieren. Dazu passt hervorragend Klebreis aus dem Reiskocher!

KategorieKücheMethode

Zutaten

 60 g Sojasauce
 40 g Honig
 15 g brauner Zucker
 30 g Reisessig
 1 TL Ingwer, frisch gerieben oder als Pulver
 ¼ TL Chili, gemahlen
 70 g Sake/Reiswein/Mirin
 4 Stücke Hänchenschenkel
 10 g Zitronensaft
 1 ½ TL Speisestärke
 1 EL gerösteter Sesam
 12 Stücke Frühlingszwiebeln, in schrägen Scheiben
 1 Stück frische Chili, entkernt, in schrägen Ringen

Directions

1

Sojasauce, Honig, brauner Zucker, Reisessig, Ingwer, Chilipulver, und Reiswein verrühren. Mit dieser Mischung die Hähnchenschenkel marinieren und in einer Schüssel für 30 Minuten abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen.

2

Wasser (TM: 1,4 Ltr) mit Zitronensaft im Sous-Vide Garer auf 70°C erhitzen. In dieser Zeit je 2 abgetropfte Hähnchenschenkel nebeneinander in einen Vakuumbeutel geben und vakuumieren. Restliche Marinade zur späteren Verwendung zur Seite stellen.

3

Die vakuumierten Beutel 60-80 Min (je nach Größe der Schenkel) bei 70°C sous-vide garen

4

Fleischsaft aus den Beuteln , restliche Marinade und Speisestärke in einem Topf verrühren und ca. 8 Min bei mittlerer Hitze am Herd einreduzieren. Hähnchenschenkel trocken tupfen und zur Seite legen.

5

Eine beschichtete Pfanne am Herd auf mittlere Hitze erhitzen (ohne Öl!), Hähnchenschenkel mit der Hautseite nach unten in die Pfanne legen, mit einem Pfannenwender nach unten drücken und 2-3 Min braten, bis die Haut goldbraun ist. Die Sauce aus dem Topf hinzugeben und ca. 30-40 Sekunden glasieren. Spätestens hier sollte die Sauce eine Konsistenz ähnlich wie Balsamico-Creme erhalten.

6

Hähnchenschenkel mit Sauce auf einer Platte mit geröstetem Sesam, Frühlingszwiebeln und frischer Chili garnieren und servieren. Dazu passt hervorragend Klebreis aus dem Reiskocher!

Hähnchen Teriyaki (sous-vide)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert